01.09.2022

10. Frauen-Wirtschaftsforum

Frauen-Wirtschaftsforum 10 Jahre

In diesem Jahr feiert das Frauen-Wirtschaftsforum Jubiläum: Seit 10 Jahren gehört es zu den größten Frauen-Businessveranstaltungen in Düsseldorf und Umgebung, initiiert von dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann und der IHK Düsseldorf!

Und endlich ist die Veranstaltung auch wieder in Präsenz möglich. Das Frauen-Wirtschaftsforum 2022 findet im Haus der Universität am Schadowplatz statt. Wir freuen uns sehr auf ein spannendes Programm mit Vorträgen, Panels und vielen interessanten Frauen unter dem Titel: Female Entrepreneurship: Frauen führen in die Zukunft.

Neu ist, dass es diesmal auch um weibliche Start-ups geht. Um Frauen für das Unternehmertum zu begeistern, haben wir vier junge Gründerinnen aus unserer Region eingeladen. Sie berichten uns von den Hürden und Freuden eines eigenen Unternehmens. Gespannt sind wir auch auf die Keynote von Sabrina Herrmann. Sie ist Maschinenbauingenieurin und leitet die Düsseldorfer Niederlassung der Siemens AG. Im Anschluss an das Programm gibt es einen leckeren Imbiss und die Möglichkeit zum Netzwerken.

Das Frauen-Wirtschaftsforum findet in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf und der Stadt Düsseldorf statt.

Programm:

9.00 Begrüßung durch Competentia, IHK, Grußwort: Bürgermeister Josef Hinkel

9.20 Keynote: Sabrina Herrmann (Leiterin Niederlassung Siemens AG)

9.45 Paneldiskussion 1:  Female Leadership: Wie kommen Frauen in Führung?

10.30 Pause

11.00 Impulsvortrag (Prof. Dr. Eva Lutz, Heinrich-Heine-Universität)

11.10 Paneldiskussion 2: Mut zum Start-up: So wurde ich zur Gründerin

12.00 Schlusswort, Netzwerken und Imbiss

13.00 Ende der Veranstaltung

Moderation: Franziska Hilfenhaus

Frauen-Wirtschaftsforum
Die Soziologin Jutta Allmendinger beim Frauen-Wirtschaftsforum 2021

Unsere Gäste auf dem Podium

Marina Billinger, Startup-Gründerin von LEROMA, verfügt über jahrelange Erfahrung in der Lebensmittelbranche. Sie verfolgt das Ziel, mittels ihrer digitalen B2B-Plattform die Rohstoffbeschaffung effizienter zu gestalten und Lebensmittelverschwendung am Anfang der Wertschöpfungskette zu reduzieren.

Désirée Bleckmann ist als Prokuristin der BLF-Gruppe in Velbert für die Unternehmensentwicklung und -prozesse verantwortlich. In einiger Zeit tritt die Betriebswirtschaftlerin die Unternehmensnachfolge an. Bleckmann ist Vizepräsidentin im Vorstand der IHK Düsseldorf. Privat widmet sie sich dem Dressurreiten, Skilaufen und Reisen.

Güncem Campagna ist Diplom-Volkswirtin und arbeitete lange in Konzernen im internationalen Marketing. In 2016 startete sie die Initiative Codingschule in Düsseldorf, aus der die jetzige tech and teach gGmbH hervorgegangen ist. Sie engagiert sich mit Leidenschaft  für die Themen Bildungsgerechtigkeit und Diversität in der Tech-Branche.

Sabine Hansen inspirierte eine Board-Reise an die Ostküste der USA Ende 2017 dazu, die Suche & Gewinnung von Top-Führungskräften (w/m/d)  ganzheitlich zu gestalten und She4Her Leadership Consulting zu gründen. Hansen ist Gründerin der Düsseldorfer Initiative „Women into Leadership“.

Sabrina Herrmann leitet seit 2018 die Siemens-Niederlassung Düsseldorf und ist General Manager des Geschäftsbereichs Smart Infrastructure NRW. Die Maschinenbauingenieurin begann ihre Karriere bei Siemens im Jahr 2008 und bekleidete seitdem verschiedene internationale Führungspositionen. Zudem ist sie stellvertretende Vorsitzende im Verein „Zukunft durch Industrie“ und engagiert sich im Board der AmCham NRW.

Prof. Dr. Eva Lutz ist Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Entrepreneurship und Finanzierung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zudem ist sie Ko-Sprecherin der Manchot Graduiertenschule „Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen“ und Mitglied im Lenkungsausschuss Gründungsförderung der HHU. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen im Bereich Entrepreneurial Finance und hier insbesondere bei der Finanzierung von innovativen Unternehmensgründungen.

Maria Mann ist die Gründerin von Financery, dem unabhängigen Finanz-Service von und für Frauen. Ihr Ziel: Frauen finanziell zu stärken. Sie erhielt 2019 das Gründerstipendium NRW, war als Finalistin im Digital Female Leader Award 2020 sowie für den Veuve Clicquot BOLD WOMAN AWARD 2021 nominiert.  

Elisabeth Schloten ist seit 2017 Gründerin und Geschäftsführerin der ECBM GmbH. Mit ECBM steht sie dafür, die Zukunft mit (A)IoT nachhaltig zu gestalten. ECBM liefert von Strategie und Business Case bis zur technischen Umsetzung und Betrieb vollständige IoT und AI Projekte für die Industrie und die öffentliche Hand. Die Firma ist inzwischen auf über 20 Mitarbeiter angewachsen. Elisabeth Schloten hat zwei Kinder, 10 und 11 Jahre alt, und geht in ihrer Freizeit gerne laufen und Fahrrad fahren.

Laura Westerhorstmann-Bachhausen tritt die Nachfolge der Stadtbäckerei Westerhorstmann GmbH & Co. KG in Düsseldorf bereits in 5. Generation an. Großgeworden in den 20 Fachgeschäften der Bäckerei, wechselte sie 2018 in den Personalbereich des Unternehmens und strukturierte und organisierte diesen zukunftsweisend um. Seit 2020 ist sie als Prokuristin für das Gesamtunternehmen in der Verantwortung und arbeitet hier aktuell Seite an Seite mit der Vorgängergeneration bis der Nachfolgeprozess abgeschlossen ist.