FACHKRÄFTE SICHERN,
FRAUEN FÖRDERN

Willkommen beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann. Wir stärken Ihr Unternehmen durch lebensphasenorientierte Personalpolitik.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf wird gefördert von:

  • ANDERE ÜBER UNS

    “Weibliche Fachkräfte bringen in der männerbeherrschten Technikwelt neue Blickwinkel und eine neue Dynamik in die Teams und tragen nachweislich zu einer besseren Atmosphäre im Unternehmen bei. Eine Ungleichbehandlung von Frauen und Männern in der Wirtschaft darf es nicht geben, wir möchten mit gutem Beispiel voran gehen!”

    Michelle Kaplan
    Helbako GmbH

  • ANDERE ÜBER UNS

    “Das wertvollste Gut für anyMOTION ist jede einzelne Mitarbeiterin, jeder einzelne Mitarbeiter. Wir bemühen uns nach Kräften, Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Arbeitsort und Serviceangebote für Familien auf die Bedürfnisse der bei uns arbeitenden Menschen zuzuschneiden. Inspiration und Unterstützung bietet uns dabei das Kompetenzzentrum Frau und Beruf.”

    Eva-Christina Bergmeister
    anyMOTION Graphics GmbH, Düsseldorf

  • ANDERE ÜBER UNS

    “Familien stehen heutzutage vor großen Herausforderungen. Uns ist sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter*innen wissen, dass wir als Firma Verständnis für die Familiensituationen haben und versuchen sie an vielen Stellen zu unterstützen. Dabei muss nicht jedes Unternehmen das Rad neu erfinden, sondern kann auf Erfahrungen und KnowHow des Kompetenzzentrums Frau und Beruf zurückgreifen.”

    Markus Monka
    sipgate, Düsseldorf

  • ANDERE ÜBER UNS

    “Wir haben am Austauschtreffen „gut gemacht. FACHKRÄFTE IM FOKUS“ teilgenommen und waren auch Gastgeber. Uns hat besonders gefallen, mal zu sehen, wie andere Unternehmen mit dem Thema Fachkräftesicherung umgehen und zu erfahren, was wir schon gut machen und was wir noch verbessern können. Die Organisation durch das Kompetenzzentrum war super.”

    Vera Klammer
    Telroth GmbH, Hilden

  • ANDERE ÜBER UNS

    “Durch die weiterhin steigende Anzahl an pflegebedürftigen Menschen in Deutschland ist es für uns immens wichtig, dass betroffene Mitarbeitende stark entlastet werden. Das ist schließlich auch für beide Seiten ein wichtiger Mehrwert, da familiärer Stress natürlich auch die Arbeitsleistung mindert.”

    Sabine Lindner-Möller
    MECU, Velbert

Kooperationen