12 neue Pflege-Coachs qualifiziert

von Pia Mahr

Pflege-Coach

In Zeiten der Corona-Krise hat die Pflege einen neuen Stellenwert erreicht. Dies spiegelt sich auch in den Unternehmen wieder. Zwölf Personalverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen in Düsseldorf und Kreis Mettmann nehmen als „Betriebliche Pflege-Coachs“ ihre neue Arbeit auf. Ab sofort unterstützen diese ersten Ansprechpersonen im Betrieb Mitarbeitende bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Der Intensivkurs „Betrieblicher Pflege-Coach“ wird seit einem Jahr vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann angeboten und fand diesmal in den Räumen der IHK Düsseldorf statt.

„Für viele Unternehmen ist das Thema Pflege in der Pandemie neu aufgepoppt“, so die Kursleiterin Leonora Fricker. „Viele Personalverantwortliche haben erst in den letzten Monaten erkannt, wie viele Mitarbeitende sich neben der Arbeit um pflegebedürftige Familienmitglieder kümmern. Die hohen Anmeldezahlen zu dieser Präsenzveranstaltung im Lockdown zeigen uns, wie dringlich dieses Thema für Unternehmen geworden ist und wie hoch die Bereitschaft in den Betrieben ist, pflegende Mitarbeitende optimal zu unterstützen.“

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf Kreis Mettmann hat den Intensivkurs „Betrieblicher Pflege-Coach in KMU“ 2019 entwickelt und führt diesen zweimal jährlich durch. Bisher haben sich bereits 24 Personen zu Pflege-Coachs weiterbilden lassen. An der Veranstaltung in Düsseldorf nahmen Personalverantwortliche aus Unternehmen und Organisationen aus der Landeshauptstadt und Umgebung teil. Sie kamen unter anderem aus Düsseldorf, Velbert,  Langenfeld undRatingen.

 

ZURÜCK