Beruf & Pflege

Wer neben dem Beruf Pflegeverantwortung für ein Familienmitglied übernimmt, braucht Rückendeckung vom Betrieb.

Mehr erfahrenMehr erfahren

Beruf und Pflege ermöglichen

Immer mehr Menschen kümmern sich neben ihrem Beruf um ihre pflegebedürftigen Großeltern, Eltern, die Partnerin oder den Partner.

Laut einer Studie sind es heute bereits 15 bis 20 Prozent. Und es werden immer mehr. Dabei sind häufig gerade die erfahrenen Beschäftigten mit langer Betriebszugehörigkeit betroffen, auf deren Know-how Firmen ungern verzichten wollen. Den Beruf und die Pflege von Angehörigen miteinander zu vereinbaren erfordert vor allem Zeit und Flexibilität.

Handeln Sie jetzt, wenn Sie Mitarbeitende in dieser Lebensphase im Unternehmen halten wollen.

Unser Leitfaden „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ermöglichen“ kann Ihnen als erste Unterstützung beim Umgang mit dem Thema dienen.

Zum DownloadZum Download

 

Sie finden darin praktische Checklisten und Fragebögen für Beschäftigte, Empfehlungen für die interne Kommunikation sowie Informationen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Ansprechpersonen vor Ort. Zur separaten Checkliste Pflegefall für betroffene Beschäftigte geht es hier entlang:

Zum Downloadbereich

Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf und profitieren Sie von unseren Impulsen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

Anfrage sendenAnfrage senden