„Betrieblicher Pflege-Guide“ ist erschienen

von Pia Windhövel

„Viele Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, ihren Mitarbeitenden eine Auszeit vom Job zu gewähren, wenn sie sich plötzlich um ihre pflegebedürftigen Eltern kümmern müssen“ weiß Leonora Fricker vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf. Der von ihr konzipierte und gerade frisch gedruckte Leitfaden soll diese Möglichkeiten aufzeigen. „Unser neuer ,Betrieblicher Pflege-Guide´ bietet wertvolle Erstorientierung und gibt praktische Tipps.“

Leonora Fricker
Leonora Fricker beim Workshop zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Kreis Mettmann. (Foto: Zanin)

Das Team des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann hat in der Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen die Erfahrung gemacht, dass eine Pflegeaufgabe in der Familie oft von Frauen wahrgenommen wird. Unter Umständen müssen sie dann im Job kürzer treten, um beides miteinander vereinbaren zu können.

Damit Chefs und Cheffinnen frühzeitig reagieren und dabei unterstützen können, dass es keine Auszeit von Dauer werden muss, gibt es ab sofort den „Betrieblichen Pflege-Guide“ als erstes Informationsmedium. Neben Hinweisen auf die rechtlichen Grundlagen bietet der Pflege-Guide Mustervorlagen und Checklisten für die tägliche Arbeit. Außerdem finden Leserinnen und Leser Interviews mit Unternehmen, die bereits ein Angebot für betriebliche Unterstützung von pflegenden Mitarbeitenden haben.

Der neue Leitfaden „Betrieblicher Pflege-Guide: Gemeinsam eine Lösung finden“ kann kostenfrei bestellt werden.

Jetzt bestellen

 

Zum Download der Broschüre und zu mehr Infos zu unseren
Projekten zum Thema Pflege geht es hier entlang.

ZURÜCK